Unsere Gebrauchtorgeln

 


Hausorgel Sohren II/P/8

Erbaut wurde das Instrument 1975

Schleifwindlade als Zwillingslade mit rein mechanischer Traktur.

Das Instrument ist ein Eigenbau des Besitzers der Orgel, wobei einige Komponenten von Orgelbaufirmen angekauft wurde:

Fa. Hugo Mayer:
Windlade, Spieltischchassis mit Klaviaturen, Pedalklaviatur und div. Holz- und Metallpfeifen

Fa. Gebr. Oberlinger:
div. Holz und Metallpfeifen, wobei einige Pfeifen aus Lagerbeständen entnommen wurden

Windanlage Kombinationsgebläse der Fa. Laukhuff mit eingebautem Ventola, wobei der Balg ebenfalls aus einem Lagerbestand herrührt. Anschluss 220 Volt.
Das Gehäuse wurde nach Aussage des Besitzers von einen örtl. Schreiner hergestellt. Ausführung der Front in Eiche natur lackiert. Seitengehäuse Rahmen in Esche mit Füllungen in Sperrholz in Okume, ebenfalls natur lackiert.

Disposition

I. Manual C-g3
Gemshorn 8'
Rohrflöte 4'
Quinte 1 1/3'
Oktävlein 1'

II. Manual C-g3
Holzgedackt 8'
Offenflöte 4'
Principal 2'

Pedal C – f1
Zartbass 8'

Manualkoppel II – I
Pedalkoppel I
Pedalkoppel II

Verkaufspreis ab Standort:

12.000 Euro

 


Hausorgel III/P/10

Erbaut wurde das Instrument 1978 durch Hugo Mayer Orgelbau GmbH

Die Hausorgel mit 10 Registern, verteilt auf 3 Manualen und Pedal ist in einem hervorragenden Zustand. Das Instrument ist auch für den Wiederaufbau in kleineren Kirchen oder Sälen bestens geeignet.

Klingende Register: 10
Koppeln: I-P, II-P, Koppelmanual als I. Manual
Spielhilfen: keine
Klaviaturumfänge: C-g3 / C-f1
Windladen-System: Schleifladen
Tontraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Gehäus eart: Eiche, dunkel gebeizt und lackiert, Seitenwand und Rückwandfehlen
Gebläse: Meidinger, 2.800 U/min, 380 V
Magazinbalg: ca. 0.8 x 0.5 m, Schwimmerbalg, Balgmanschette noch o.k.
Windladenbälge: 2. Stück, Schwimmerbalg, Balgmanschette noch o.k.
Winddruck: Magazin 75 mmWs, Pedal 75 mmWs, Manuale 60 mmWs
Stimmtonhöhe: o. A.
Zust. Pfeifenwerk: sehr guter Zustand
Holzwurmbefall: nur Bodenplatte unten links partieller Befall erkennbar
Schimmelbefall: kein Befall erkennbar
Verschmutzung: normale Verstaubung, Reinigung empfohlen
Empfehlung: 3 Balgmanschetten erneuern,
neue Anschlagspuffer für Pedalklaviatur,
Reinigung von Staub im Rahmen des Ab- und Wiederaufbaus

Abmessungen:
Gesamtbreite 398 cm
Gesamthöhe 274 cm
Tiefe ohne Spieltisch 102 cm
Tiefe mit Spieltisch 150 cm
Tiefe mit Pedalklaviatur 192 cm

Disposition

1. Manual
Koppelmanual C-g3

II. Manual
Hautpwerk C-g3
Rohrflöte   8’
Principal   4’
Waldflöte   2’
Scharff 2-f   1’

III. Manual
Oberwerk C-g3
Holzgedackt   8‘
Blockflöte   4‘
Sesquialter 2-f   2 2/3‘
Principal   2‘

Pedal C-g1
C-f1
Subbaß   16’
Gemshorn   4’

Verkaufspreis ab Standort:

38.000 Euro

 


Positiv Hugo Mayer, gebraucht

Erbaut 1999 durch die Hugo Mayer Orgelbau GmbH

I/3 Register
Mechanische Schleiflade
Gehäuse in massivem Eichenholz,
dunkel gebeizt und lackiert
Maße: B 101 cm, T 66 cm, H 199,5 cm

Mehrkosten bei Ab- und Wiederaufbau, Intonation,
Transport zu Selbstkosten im Preis enthalten.

 

Disposition

Manual C-g3
Holzgedeckt 8‘
Rohrflöte 8‘
Prinzipal 2‘

Verkaufspreis ab Standort:

Euro 12.500 EUR

 


Hausorgel Trio

Baujahr 2000 von Hugo Mayer Orgelbau GmbH

Orgelgehäuse grün RAL 6016 und barock-weiß, seidenmatt lackiert
Voll mechanische Trakturen
Orgelbank in Eiche massiv, Höhenverstellung
Maße: H 215 cm x B 134 cm x T mit Pedal 103,5 cm

Eine Generalüberholung durch unsere Orgelwerkstatt fand 2018 statt.

Disposition

I. Manual C-g3
Holzgedeckt 8‘
Rohrflöte 4‘ (Prospekt)
Larigot 1 1/3‘

II. Manual C-g3
Holzgedeckt 8‘ (T)

Pedal C-f1
Angehängt an das I. oder II.  Manual

I-P oder II-P
(T) = Transmission

Gesamtpreis ab Standort:

24.900 Euro

 


Hugo-Mayer-Truhe

Baujahr 2010 von Hugo Mayer Orgebau GmnH, Instrument mit Koppelmanualaufsatz und Pedalanbau

Der Koppelmanualaufsatz und der Pedalanbau können inklusive Wellenbrett entfernt werden.
Die Truhe selbst ist in 3 Teile zerlegbar und kann dadurch sehr einfach transportiert und variabel eingesetzt werden.

Traktur: voll mechanisch

Gehäuse: Erle massiv, geölt
Transponiereinrichtung + 1 Halbton und -1 Halbton

Maße ohne Koppelmanualaufsatz: Höhe 92 cm, Breite 115 cm, Tiefe 35 cm mit Klaviatur 48 cm
Mängel / Defekte: keine
Zustand: neuwertig
Die Orgel kann am derzeitigen Aufstellungsort bespielt und besichtigt werden.

Disposition

2 Manuale C–f3 / Pedal C-f1
Holzgedeckt 8'

Verkauf von Privat.
VP ab Standort im jetzigen Zustand:

19.800 Euro

 


Walcker-Positiv 6/I

Erbaut wurde das Instrument ca. 1970 von Walcker

raktur: voll mechanisch
Gehäuse: Eiche, lackiert
Maße: 147 cm Breite, Höhe 255 cm mit Subbass 275 cm, Tiefe gesamt inkl. Pedalklaviatur 196 cm

Die Orgel ist derzeit bei uns eingelagert und zu besichtigen, der VP beinhaltet den Verkauf der Orgel in komplett renovierten Zustand ohne Transport und Aufbau.

Disposition

Manual C–f3

Gedackt 8' B / D
Prinzipal 4' B / D
Rohrflöte 4' B / D
Oktave 2' B / D
Mixtur 2-3 f

Pedal C–d1
Subbass 16'

Koppel I-P
Schleifenteilung bei h°/c1

VP ab Standort:

12.000 Euro

 


Spieltisch Erfstadt-Erp

Der Spieltisch wurde hergestellt von Laukhuff.

Spielhilfen: Handregister, I. Freie Kombination, Auslöser, Tutti, Einzelzungenabsteller
Koppeln: II-I, II-P, I-P
Spannung: 12V
30 Registerwippen, 30 FK-Schalter
Tastenumfang: C-g3 / C-f1
Klaviaturbelag: UT Kunststoff weiß / OT Ebenholz
Gehäuse: Eiche furniert

Die Preisvorstellungen der Kirchengemeinde betrugen damals Euro 4.000,- EUR. Aber dies müssten Sie mit den Verantwortlichen in Erftstadt-Erp besprechen. Gerne übersenden wir Ihnen hierzu die Kontaktdaten. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Verkaufspreis ab Standort:

4.000 Euro